Atari ST

Alle Beiträge die mit der Atari Core zusammen hängen...

Moderatoren: Tom Phobos, Larry Underwood

Benutzeravatar
Tom Phobos
Administrator
Beiträge: 157
Registriert: Freitag 24. Juli 2015, 16:36

Re: Atari ST

Beitragvon Tom Phobos » Samstag 29. August 2015, 23:02

MIST hat geschrieben:
Tom Phobos hat geschrieben:Einiges mehr an Infos findet man übrigens auch in der MiST-Wiki, zum Atari ST-Core bspw. hier: https://code.google.com/p/mist-board/wiki/GettingStarted


Verlinkt bitte in Zukuft auf die entsprechenden Seiten auf github. In diesem Fall: https://github.com/mist-devel/mist-boar ... ingStarted

Auch wenn da (noch) mal was fehlt oder beim Umzug kaputt gegangen ist sollten wir nur noch github nehmen, da code.google schließt.


Ah ok, habe gar nicht mitbekommen, daß die Wiki schon migriert wurde. Stimmt, dann ist es natürlich sinnvoller dort hin zu verlinken :)

Benutzeravatar
Larry Underwood
Administrator
Beiträge: 636
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2015, 12:48
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Atari ST

Beitragvon Larry Underwood » Freitag 4. September 2015, 13:58

Tom Phobos hat geschrieben:
Alternativ kann man auch ein Festplattenimage mounten und booten. Hier findet man bspw. ein paar solcher HDD-Images mit Games :) Einfach das Image (oder die beiden Images, es sind 2 virtuelle HDDs parallel möglich) mit F12 mounten, den Core resetten und die "Festplatte" booten lassen.



Ich habe den ca. 120MB großen SUPHD Image heruntergeladen und auf die SD Karte gepackt.

Den Image kann ich aber nicht einbinden. Der wird vom MiST einfach nicht gefunden. :?
-= Svavelsjö MC =-

mistmist
User
Beiträge: 59
Registriert: Freitag 24. Juli 2015, 12:12

Re: Atari ST

Beitragvon mistmist » Montag 7. September 2015, 11:35

Hallo, guten Tag.

Ich habe jetzt einmal das GFA-Basic 3.6 auf dem MIST-STE ausprobiert.
Ist eine Tolle Sache dieses GFA-Basic auf dem MIST. Funktioniert wunderbar. Auch das Compilieren und linken vom GFA-Basic-Programm funktioniert störungsfrei. Es wird dann ein PRG erstellt die dann gestartet werden kann.
Ich hatte mal so um 1987 den AtariST mit GFA-Basic gehabt.
Wieder verkauft nach ca 2 Jahren und heute kommt wieder der Spieltrieb durch für den ST.

Gruss

Benutzeravatar
Tom Phobos
Administrator
Beiträge: 157
Registriert: Freitag 24. Juli 2015, 16:36

Re: Atari ST

Beitragvon Tom Phobos » Donnerstag 10. September 2015, 21:57

Jo, das GFA-Basic ist schon klasse, damit habe ich damals auch unheimlich gerne programmiert :) Ist auf jeden Fall eine prima Sprache für den ST. Ich werde demnächst mal einen C-Compiler für den ST ausprobieren, bin da auch schon mal gespannt drauf.

Wegen dem HDD-Image: Normalerweise wählt man einfach die Datei im Menü aus (ACSI-File), dann sollte der, wenn keine "Diskette" eingelegt ist, normal von Platte starten. Checke ich mal aus, wenn ich den MiST mal wieder griffbereit habe (liegt aktuell im Auto, hatte den am letzten WE mit zu nem Retro-Treffen).

mistmist
User
Beiträge: 59
Registriert: Freitag 24. Juli 2015, 12:12

Re: Atari ST

Beitragvon mistmist » Sonntag 13. September 2015, 20:09

Hier gibt es auf der Seite unten:
https://code.google.com/p/mist-board/wi ... assStorage
unter "Default harddisk image" eine 64MB harddisk.hd

Diese HD kannst du auf den MIST benutzen. Einfach auf die SD-Karte kopieren und dann einbinden.
Natürlich musst/kannst du diese HD befüllen wenn du Spiele hast oder Programme.

Habe 2 HD unter dem Menü "Hard disk" gemountet beim Hatari.
Im Win-Ordner habe ich meine Programme gepackt.
- harddisk.hd unter "ACSI HD image" gemountet.
- Win-Ordner unter "GEMDOS drive" gemountet.

Dann hab ich den ST unter Hatari gestartet. es erscheint eine HD als C und die andere als Gerät.
C ist die harddidk.hd und D ist der Win-Ordner.

Habe dann im ST-Hatari einfach die Dateien aus D nach C gezogen und nun hat man eine harddisk.hd gefüllt für den MIST.

Ich habe 2 harddisk.hd auf dem MIST eine heisst "harddisk.hd" und die andere harddisk0.hd.
Eine als C und die andere als D. Nun habe ich 128MB drauf und das reicht erstmal zum spielen.

Gruss
Zuletzt geändert von mistmist am Samstag 17. Oktober 2015, 13:02, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
philscomputerlab
User
Beiträge: 34
Registriert: Montag 28. September 2015, 22:17

Re: Atari ST

Beitragvon philscomputerlab » Donnerstag 12. Mai 2016, 12:51

Beim Amiga gibt es Amiga Forever, da bekommen die ganzen ROMs und Disketten. Gibt es soswas auch fur den Atari? Oder muss man sich das einfach runterladen und kann es gar nicht kaufen?

Benutzeravatar
Larry Underwood
Administrator
Beiträge: 636
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2015, 12:48
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Atari ST

Beitragvon Larry Underwood » Donnerstag 12. Mai 2016, 17:17

Mir ist nichts derartiges bekannt. Wäre natürlich schön, so ein Gesamtpaket mit vielen Klassikern zu haben. Ich selbst habe die 2014er Premium Ausgabe der Anmiga Forver und der C64 Forever. Beide ausgaben wurden von Petro Tyschtschenko signiert. :)
-= Svavelsjö MC =-

Benutzeravatar
philscomputerlab
User
Beiträge: 34
Registriert: Montag 28. September 2015, 22:17

Re: Atari ST

Beitragvon philscomputerlab » Freitag 13. Mai 2016, 01:19

Cool, alles klar. Na dann werde ich mir den Atari core einmal anschauen :)

Gehstock
User
Beiträge: 89
Registriert: Freitag 13. Mai 2016, 06:40

Re: Atari ST

Beitragvon Gehstock » Freitag 13. Mai 2016, 06:41


Benutzeravatar
Larry Underwood
Administrator
Beiträge: 636
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2015, 12:48
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Atari ST

Beitragvon Larry Underwood » Freitag 13. Mai 2016, 15:12

Bitte auf TOSEC hier nicht direkt verlinken. ;)
-= Svavelsjö MC =-