MISTer

Alles zur Hardware der MiST-FPGA

Moderatoren: Tom Phobos, Larry Underwood

Benutzeravatar
Larry Underwood
Administrator
Beiträge: 642
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2015, 12:48
Wohnort: Kaiserslautern

Re: MISTer

Beitragvon Larry Underwood » Freitag 13. Oktober 2017, 19:48

Ich wäre durchaus geneigt, das Forum entsprechend für den "MISTer" auszuweiten, wenn wir mehr Infos und Downloadmöglichkeit dafür hätten.
Aber ich weiß nicht ob die Nachfrage dafür überhaupt ausreicht.
-= Svavelsjö MC =-

Benutzeravatar
axxxtz
User
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 28. April 2017, 12:19

Re: MISTer

Beitragvon axxxtz » Mittwoch 18. Oktober 2017, 13:27

Also ich bin dafür!
DE10-Nano Board und SD-RAM liegen schon daheim und wollen noch getestet werden :) ...

VG, Alex
Wanted: NeoGeo + Jaguar Core :ugeek:

Benutzeravatar
vitus
User
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 23. April 2017, 16:33

Re: MISTer

Beitragvon vitus » Mittwoch 18. Oktober 2017, 15:33

Ahh ok, vielen Dank für die Antworten, jetzt wird mir einiges klarer.

Mit ner eigenen Rubrik würde ich noch warten bis das "Projekt" klarere Formen angenommen hat.

Benutzeravatar
Larry Underwood
Administrator
Beiträge: 642
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2015, 12:48
Wohnort: Kaiserslautern

Re: MISTer

Beitragvon Larry Underwood » Freitag 20. Oktober 2017, 09:57

Ich finde dieses Projekt auch interessant und gerne erweitere ich unser Forum mit einer Rubrik. Ich möchte mich hier nicht ausschließlich mit der MIST beschäftigen, sondern gerne andere FPGA Systemen ein Diskussionsplattform Platz bieten.
-= Svavelsjö MC =-

negsol
User
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 15. August 2015, 22:17

Re: MISTer

Beitragvon negsol » Samstag 21. Oktober 2017, 13:00

Hallo zusammen,

Ich lese neben anderen auch dieses Forum (ist halt das einzige in deutsch). Ich denke das beide Plattformen (MiST und MiSTer) wirklich zusammengehören. Immerhin basieren Sie größtenteils auf offenem Quellcode und dienen aktuell ausschließlich dem Multi Platform Retro Computing/Gaming. Würde mich über eine Aufnahme des MiSTer hier freuen :)

Meinen YouTube Kanal mit MiSTer (und MiST Videos) findet ihr unter https://www.youtube.com/channel/UCLHmCwunWQkMvrlgE2BJXTw

Benutzeravatar
Larry Underwood
Administrator
Beiträge: 642
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2015, 12:48
Wohnort: Kaiserslautern

Re: MISTer

Beitragvon Larry Underwood » Samstag 21. Oktober 2017, 16:03

Ich war mal so frei und habe ein entsprechendes Unterforum erstellt. Ich freue mich auf neue Beiträge und nützliche Informationen.
-= Svavelsjö MC =-

mistmist
User
Beiträge: 76
Registriert: Freitag 24. Juli 2015, 12:12

Re: MISTer

Beitragvon mistmist » Sonntag 21. Oktober 2018, 19:37

Der MISter ist etwas für totale Bastler , die auch mal größere Niederlagen hinsichtlich der Funktion nach dem Basteln
in kauf nehmen. Bei den Mister weiss man nach dem Basteln nicht ob es ein Hardwarefehler ist oder ein Fehler in der FPGA-Beschreibung.

Da der Mister noch Jahre ein Nischenprodukt sein wird hinsichtlich der Core, sollte der Spieler und Tüftler von Systemen
sich nur auf den MIST verlassen.

Der Mister braucht Könner, die auch den FPGA mit einer Sprache füttern können (man nennt es dort Beschreiben).
Diese Beschreibungssprache ist nicht einfach.

Man könnte ein Bastelecke einrichten für den Mister.

Gruss

Benutzeravatar
Larry Underwood
Administrator
Beiträge: 642
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2015, 12:48
Wohnort: Kaiserslautern

Re: MISTer

Beitragvon Larry Underwood » Montag 22. Oktober 2018, 07:05

sofern Interesse und tatsächlicher Bedarf für eine Bastelecke besteht, bin ich davon nicht abgeneigt.
-= Svavelsjö MC =-

hubersn
User
Beiträge: 50
Registriert: Dienstag 18. August 2015, 16:01

Re: MISTer

Beitragvon hubersn » Freitag 26. Oktober 2018, 15:17

mistmist hat geschrieben:Der MISter ist etwas für totale Bastler , die auch mal größere Niederlagen hinsichtlich der Funktion nach dem Basteln
in kauf nehmen. Bei den Mister weiss man nach dem Basteln nicht ob es ein Hardwarefehler ist oder ein Fehler in der FPGA-Beschreibung.


MISTer ist gar nicht so unterschiedlich zum MIST. Der größte Unterschied: man kann kein komplettes Ready-to-run-MISTer-System kaufen, sondern muss die Einzelteile selbst zusammenkaufen - Basisboard (Terasic DE10-nano) und SDRAM-Board und noch ein Gehäuse dazu (derzeit existiert nur eins zum Druck im 3D-Drucker), bei Bedarf noch das I/O-Board und das USB-Hub-Board.

Wenn das mal zusammengestöpselt ist, ist MISTer nicht mehr oder weniger für Bastler als MIST. Für beide gibt es Cores in eher experimentellem Status, und für beide gibt es sehr stabile Cores. Stand heute ist der CPC-Core und der Atari ST-Core für den MISTer dem MIST-Pendant deutlich voraus.

Tatsächlich hat MISTer für den Gelegenheitsnutzer den unschätzbaren Vorteil, dass er wirklich mit praktisch jedem HDMI-Anzeigegerät zusammenarbeitet. MIST mit seinem analogen VGA-Ausgang inklusive Scandoubler-Konfiguration ist da deutlich pflegeintensiver.

mistmist hat geschrieben:Da der Mister noch Jahre ein Nischenprodukt sein wird hinsichtlich der Core, sollte der Spieler und Tüftler von Systemen
sich nur auf den MIST verlassen.


Worauf basiert denn diese Einschätzung? "Hinsichtlich der Core" - ich glaube, nachdem es jetzt den neuen Atari ST-Core für MISTer gibt, hat MISTer eine deutlich größere Core-Auswahl zu bieten, die zudem aktueller ist.

Unterm Strich: hat man einmal sich die MISTer-Hardware beschafft, ist MISTer dem MIST deutlich überlegen und pflegeleichter sowie zukunftssicherer. MIST-Vorteil bleibt unterdessen die serienmäßige Ausstattung mit den 9pol.Digitaljoystick-Buchsen und die MIDI-Buchsen für den Atari ST-Core. Beides ist aber nachrüstbar beim MISTer, so dass diese Vorteile vielleicht schon gegen Ende des Jahres Geschichte sind.

Was fehlt, ist ein Anbieter für ein MISTer-Komplettpaket, mit allem drum und dran ready-to-run in einem gescheiten Gehäuse. Das würde für den Gelegenheitsnutzer die Sache stark erleichtern.

Gruß
hubersn