RetroPie auf x86-Basis

Diskussionsforum zu anderen Computersystemen (z.B. RaspberryPI)

Moderatoren: Tom Phobos, Larry Underwood

Benutzeravatar
Larry
User
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2016, 14:37

Re: RetroPie auf x86-Basis

Beitragvon Larry » Mittwoch 20. Dezember 2017, 15:13

Um Ubuntu Netinstall auf den USB Stick zu bekommen gibt es auch noch eine leichtere Lösung unter Windows.
Zuerst das Image der Netinstall CD zu ziehen: http://cdimage.ubuntu.com/netboot/17.10/
Anschließend lädt man das kleine Programm RUFUS: https://rufus.akeo.ie/
Damit lässt sich das Image bootbar auf den USB Stick kopieren. Fortan lässt sich der Installer über den USB Stick laden und die Installation des Ubuntu Grundsystems durchführen. Wie die Installation geführt werden soll, kann man dann aus Larrys Anleitung nachlesen.

Hm, macht das Sinn? Ich meine, klar geht das, aber ist es nicht einfacher (und so ist es von mir ja auch gedacht gewesen), in Rufus bei "Methode" einfach "DD Abbild" zu wählen, das Image auswählen und ab dafür? 8-) Ist noch einfacherererer und macht das selbe wie dd unter Linux...

Benutzeravatar
Larry Underwood
Administrator
Beiträge: 644
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2015, 12:48
Wohnort: Kaiserslautern

Re: RetroPie auf x86-Basis

Beitragvon Larry Underwood » Mittwoch 20. Dezember 2017, 19:36

im Grunde machen beide das selbe. Ich selbst nutze Rufus regelmäßig unter Windows 10. Ist ein ziemlich brauchbares kleines Programm.
-= Svavelsjö MC =-

Benutzeravatar
Larry Underwood
Administrator
Beiträge: 644
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2015, 12:48
Wohnort: Kaiserslautern

Re: RetroPie auf x86-Basis

Beitragvon Larry Underwood » Donnerstag 21. Dezember 2017, 20:34

Thema wurde verschoben. :)
-= Svavelsjö MC =-