Programme laden und speichern auf der Disk D64

Alle Beiträge, die mit Commodore 8bit Computern zusammenhängen. Dazu zählen vor allem der Commodore 64, 128, 16, 116, Plus/4 und der VC20

Moderatoren: Tom Phobos, Kris

Benutzeravatar
Tom Phobos
Administrator
Beiträge: 157
Registriert: Freitag 24. Juli 2015, 16:36

Re: Programme laden und speichern auf der Disk D64

Beitragvon Tom Phobos » Dienstag 28. März 2017, 10:08

Ach komm, die Aussage ist jetzt aber schon etwas harsch.
Die Cores sind alle Open Source. Und das Prinzip ist, daß jeder daran mitarbeiten kann.
Da gibt es dann auch nur selten Cores, die bei Veröffentlichung schon perfekt laufen. Wie denn auch, die Core-Entwicklung ist für jeden ein reines Hobby, Geld verdient niemand damit. Und ich bin froh wenn jemand auch einen nicht fertigen Core veröffentlicht und daran nach und nach (vielleicht auch von anderen Entwicklern) dran weiter gearbeitet wird. Und wenn der Core vielleicht noch keine Lade- oder Speicherroutinen hat, ok, was soll's, dann wird dieses Feature halt in einer späteren Version implementiert sein. Genauso wie vielleicht auch viele andere nette Features wie virtuelle HDDs, höhere Grafikmodi etc.
Pauschale Aussagen wie "Unfertige Sachen sind Scheiße" oder "Und solche hin geschmissenen Core gibt es genug....so ein Schrott brauchen wir nicht" machen mich da echt schon fast wütend.

Müder_Joe
User
Beiträge: 100
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2015, 22:31

Re: Programme laden und speichern auf der Disk D64

Beitragvon Müder_Joe » Mittwoch 29. März 2017, 06:29

Ich sehe das genauso wie Tom Phobos. Das ist unser aller Hobby, wir haben alle eine Arbeit der
wir nachgehen müssen, um Geld zu verdienen. In der heutigen Zeit bleibt immer weniger
Zeit für die Hobbies. Deshalb sollten wir dankbar über jeden kleinen Fortschritt der Core
Entwicklung sein.

Gehstock
User
Beiträge: 69
Registriert: Freitag 13. Mai 2016, 06:40

Re: Programme laden und speichern auf der Disk D64

Beitragvon Gehstock » Donnerstag 30. März 2017, 20:12

Hatte ich letztens gefunden da hat jemand t64,tap(es wird die 1.Datei geladen) und CRT integriert. Grad kurz getestet t64 geht. Wird in den Speicher geladen, einfach Run eingeben

https://www.facebook.com/groups/1501669116809347/?fref=ts


Müder_Joe hat geschrieben:Ich sehe das genauso wie Tom Phobos. Das ist unser aller Hobby, wir haben alle eine Arbeit der
wir nachgehen müssen, um Geld zu verdienen. In der heutigen Zeit bleibt immer weniger
Zeit für die Hobbies. Deshalb sollten wir dankbar über jeden kleinen Fortschritt der Core
Entwicklung sein.


genau so ist es, denn wann ist ein Core schon fertig?
Die Mist Firmware erhält Updates die unterstützt werden wollen. Das Mist hat mehrere Revisionen.
Oder das leidige 15khz Thema, ich benutze kein Scart Kabel an meinen Mist ich hab auch keines, wie soll ich es dann als Entwickler unterstützen ohne testen zu können.
Das Nächste sind Features an Cores von Computern, was muss alles Drin sein um fertig zu sein?

mistmist hat geschrieben:Unfertige Sachen sind Scheiße.
Und solche hin geschmissenen Core gibt es genug....so ein Schrott brauchen wir nicht.
Jeder Hansel versucht einen unfertigen Core reinzustellen...das Anbot ist wie auf dem Schrottplatz
Lesen und speichern gehören zusammen....da gibt es keine andere Meinung.

3 Core können lesen und schreiben vom Schrotthaufen :
https://github.com/mist-devel/mist-bina ... ster/cores

Gruss


Du musst sie nicht benutzen und erwarte nicht allzu viele neue Cores bei der Denkweise. Typen wie du sind der Grund warum ich keinen Bock mehr hab, du scheinst zu denken das der Entwickler mit dem Hochladen auf seinen Github Account zu deinem Persönlichen Programmierer wird der solange am Core rum zu feilen hat bis es dir passt. Hast du schon was für diese Community getan außer die Arbeit anderer schlecht zu reden?

Benutzeravatar
dg5fdg
User
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 09:19
Wohnort: Frankfurt

Re: Programme laden und speichern auf der Disk D64

Beitragvon dg5fdg » Montag 10. April 2017, 09:19

Ich kann leider gar nicht programmieren. :(
Aber das „SCHREIBEN auf Disk“ wäre schon klasse.
Deswegen aber einen echten C64 mit Floppy zu kaufen - muss nicht sein.

Na ja vielleicht klappt das ja irgendwann doch mal.
Warten wir's ab. :)


Zurück zu „Commodore Core“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast